Offizielle Gedenkfeier der 3. Schlacht bei Ypern/Passchendaele-Schlacht


Die Schlacht bei Passchendaele wurde am 31. Juli 1917 von den britischen Truppen eingesetzt. Das Schlachtfeld hatte sich aber während der vorbereitenden Artilleriephase, wo in zwei Wochen nicht weniger als 4,2 Millionen von Projektilen abgeschossen wurden, in einem Sumpf verwandelt. Die Passchendaele-Schlacht war ein richtige Blutbad, das mehr als eine halbe Million Opfer zählte und eine Verschiebung der Frontlinie von kaum 8 Kilometern ergab. Die Schlacht wurde schon bald zu einem Mythos und behält auch heute noch einen wichtigen symbolischen Wert.
Am 31. Juli organisieren die britischen Behörden zusammen mit der Gemeinde Zonnebeke und der belgischen und flämischen Behörden offizielle Zeremonien, zur Gedächtnis der Opfer in dieser Region.

Tickets www.passchendaele100.org.

Weitere Informationen über die Zugänglichkeit Große Zonnebeke hier klicken.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur mit Ticket möglich.
Tyne Cot Cemetery