Zeremonie Karabiniere-Grenadiere


Am 28. September 1918 entflammte ein großer alliierter Angriff, der dem Ersten Weltkrieg ein Ende setzte. An diesem Tag führten die Belgier auf Befehl von König Albert I zusammen mit den Briten und den Franzosen einen Angriff aus auf die Deutschen am  Hügelkamm bei Ypern. Nach harten Streiten konnten die belgischen Karabiniers-Grenadiers die Trümmer vom Dorf Passendale erobern, nachdem die Offensive in Richtung von Moorslede und Roeselare weitergeht.

Genau 99 Jahre später wird des Engagements der Belgier zeremoniell gedacht in der Kirche von Passendale.

Zentrum Passendale